11. September 2017

Exploring Lisbon with Lacoste.


http://www.fashiontwinstinct.com/wp-content/uploads/2017/09/hot-spots-of-lisbon-travel-diary-lisboa-lissabon-reiseblog-travel-blog-2-960x600_c.jpg


In lovely collaboration with Lacoste.


DE: Lissabon – die wunderschöne Hauptstadt Portugals, in die wir uns in nur kürzester Zeit verliebt haben. Die Stadt an der Westküste des Landes hat eine Menge zu bieten: viele Museen, die historischen Gebäude, wunderschöne Häuserfassaden, sehr gutes Essen (die Pastéis de Belém haben uns den Verstand geraubt :D), tolle Cafés, Restaurants und Bars, die Nähe zum Meer und einfach Menschen, die wissen, wie man das Leben genießt! In den 4 Tagen, in denen wir dort waren, konnten wir natürlich nicht alles sehen und bestaunen, aber wir wollten euch unsere Erinnerungen trotzdem nicht vorenthalten. Mit uns auf die Reise kamen auch unsere neuen Lieblings-Sneaker von Lacoste aus der #madeforher Linie. Die perfekten Schuhe, um den ganzen Tag unterwegs zu sein und die schönsten Orte der Stadt zu entdecken. Sneakers sind in unseren Augen einfach die bequemsten Schuhe um auf Reisen ohne Schmerzen die langen Märsche zu überstehen. Auf City Trips mögen wir es gerne casual, trotzdem kann es zur Abwechslung auch gerne mal etwas femininer sein. Zu beiden Looks lassen sich die Lacoste Sneakers perfekt kombinieren, da sie den sportlichen und femininen Vibe verbinden. Besonders das silberne Modell Eyyla hat es uns angetan, da es ein richtiger Hingucker ist. Die klassichen, weißen Straightset mit kleinem Krokodil finden wir aber auch sehr schön, da sie einfach zu allem passen. Beide Paare waren die perfekten Begleiter für unsere Erkundungstour durch Lissabon. Jetzt zeigen wir euch aber mal, an welche Orte sie uns so geführt haben…


EN: Lisbon – the beautiful capital of Portugal, which we fell in love with in a really short time. The city on the west coast has a lot to offer: Many museums, historical buildings, the most beautiful house fronts, very good food (the pastéis de Belém literally drove us out of our minds), great cafés, restaurants and bars, the proximity to the sea and simply people, who know how to enjoy life! These 4 days we’ve been there, we certainly couldn’t see and explore everything, however we didn’t want to withhold our memories. What we took with us to this journey were our new beloved Lacoste sneakers from the #madeforher line. The perfect kind of shoes to be out and about all day and to discover all the beautiful places of the city. If you ask us, sneakers are the most comfortable shoes for travelling, you get home in the evening without having unhappy feet. For City Trips we always prefer to go for a more casual style, nevertheless we sometimes feel like dressing up a little to feel a bit more feminine again. The Lacoste sneakers go well with both looks since they unite the sporty and feminine vibe. We especially fell for the silver model, Eyyla, which is a real eye catcher. But we also like the classic, white Straightset with the little crocodile on it, cause it goes well with nearly everything. Both shoes have been the perfect companion for our exploration tour through Lisbon. Let’s see where they led us…


Pastéis de Belém

IMG_6733


DE
:
Ein absolutes MUSS, wenn ihr in Lissabon seid! Wir hatten zum Glück vorher noch nie ein „Pastel de Nata“ (traditionelles portugiesisches Blätterteigtörtchen) probiert und testeten direkt als Erstes das Original in der Confeitaria Pastéis de Belém, wo die leckeren Törtchen schon seit 1837 gebacken werden. Uns hat noch nie etwas so sehr vom Hocker gehauen! Wir lieben ja sowieso Süßes, deswegen war es klar, dass es uns schmecken würde, aber ihr glaubt nicht, WIE gut diese Teile sind 😀 Sie kommen frisch aus dem Ofen und noch warm zu euch auf den Tisch, es ist offiziell das beste (Süße), was wir je gegessen haben! Und kein Pastel de Nata, was wir danach in Cafés gegessen haben, war so gut wie das Original in Belém! Also hier müsst ihr definitiv vorbei, auch wenn man mindestens 30 Minuten anstehen muss :)


EN
:
This is something you definitely shouldn’t miss when in Lisbon! The „pastel de nata“ is a traditional, portuguese egg tart pastry and we tried it for the very first time in the original Confeitaria Pastéis de Belém, where the original tarts have been made since 1837. And wow, we were totally overwhelmed by these little treats. We have a sweet tooth, so it was quite obvious, that we would like it, but guys you can’t even imagine how good they were 😀 You get them fresh out of the oven, so they’re still warm and to make it clear: it’s the best (sweet stuff) we’ve ever had!! And no pastel de nata, which we had in other cafés afterwards, was rudimentarily that good as the original ones in Belém. So you definitely have to go and try them, even if you have to wait there at least for 30 minutes :)


hot spots lisbon lisboa travel diary pasteis de belem must see lissabon pastel de nata travel blog

IMG_8122


Ponte 25 de Abril


DE
:
Die Brücke „Ponte 25 de Abril“ ist für uns die „kleine Schwester der Golden Gate Bridge“ und führt in Lissabon über den Tejo nach Almada, wo die Christus Statue „Cristo Rei“ seine Arme erstreckt. Am Ufer des Tejo in Belém hat man abends einen tollen Blick auf die Brücke und die Statue. Hier den Sonnenuntergang anzusehen fanden wir traumhaft. Ab und zu kommen ein paar Selegbötchen vorbei, der Himmel färbt sich nach und nach rosa, es ist einfach ein toller Anblick. Unser Tipp: Geht unbedingt auf die kleine Aussichtsplattform des Museum „MAAT“, es kostet nichts (jedenfalls war es bei uns abends so). Hier hat man einen noch schöneren Ausblick und die Plattform an sich ist auch ein absolutes Highlight :)


EN
:
The bridge „ponte 25 de abril“ is -for us- the little sister of the Golden Gate Bridge and it connects Lisbon with the south bank of the Tagus River, where also the statue „Cristo Rei“ is located. In the evening you have a wonderful view at the riverside in Belém of the bridge and the statue. Looking at the sunset here was simply amazing. From time to time some sailing boats passed by and the sky slowly turned pink, that was such a beautiful sight. A little tip: check out the viewing platform of the museum MAAT, it’s free (at least it was in the evening). The view is even better and the platform itself is also a real highlight :)


IMG_0321


Praca do Comércio


DE
:
Der „Praca do Comércio“ ist immer noch einer der wichtigsten und größten Plätze innerhalb Lissabons. Vor dem Erdbeben und Tsunami 1755 stand hier 200 Jahre lang der königliche Palast und der heutige Praca do Comércio war damals das Palastgelände. Uns beeindruckte hier vor allem der riesige, helle Torbogen, welcher in die Stadt hineinführt :)


EN
:
The „Praca do Comércio“ is still one of the most important and biggest places in Lisbon. Before the earthquake and the tsunami in 1755 the Royal Palace was located here for about 200 years and the Praca do Comércio was the Palace ground. We were especially impressed by the bright and huge archway, which leads into the city.


LX Factory

IMG_0134


DE
:
Wohl einer der aktuell hippsten Orte in Lissabon! Hier trifft modern und jung auf kreativ. Es gibt coole Cafés, den absolut hippsten Bücherladen, in dem wir je waren (Livraria Ler Devagar) und tolle Streetart Künstler. Ein toller, moderner Kontrast zum historischen Kern der Stadt.


EN
:
Probably one of the hippest spots in Lisbon! Modern and young meets creativity. You can find cool cafés here, the hippest book store we’ve ever been to (Livraria Ler Devagar) and amazing streetart artists. A pretty cool modern contrast to the rather historical city core.

 

book store lisbon lx factory hot spots of lisbon

IMG_0158

IMG_0224 IMG_0196 IMG_0221


Bairro Alto, Alfama & Time Out Market

hot spots of lisbon bairro alto lissabon travel diary travel blog reiseblog


DE
:
Die Stadtteile Bairro Alto und Alfama bieten die wohl schönsten Straßen und Gassen der Stadt mit den typischen, wunderschönen Häuserfassaden, die man vor Augen hat, wenn man an Lissabon denkt. Außerdem gibt es hier tolle, teilweise noch traditionell familiengeführte Restaurants! Ein kleiner Geheimtipp von uns ist diese Adresse: Lisboa TU & EU (Rua da Adica 58). Das Lokal ist sehr klein und man sitzt sehr eng beieinander, was aber genau den Charme dieses Restaurants ausmacht. Es ist nicht von Touris überlaufen! Wir haben uns durch fast alles auf der Karte probiert. Die Gerichte werden als Tapas/kleinere Portionen serviert und es hat uns alles suuper gut geschmeckt! Also definitiv eine riesen Empfehlung unsererseits. Credits gehen an unseren Bruder, der sich in Lissabon schon bestens auskannte und hier zufällig mit seiner Freundin gelandet ist. Die beiden kamen auch schon in den Genuss, die Inhaberin Maria, ein echtes Unikat, kennenzulernen, die für ihr Restaurant noch alles selbst zubereitet. Zum Thema Essen können wir euch auch noch den Time Out Market empfehlen. Hier gibt es in einer großen Halle eine Auswahl an tollen Essensständen. Es hat uns dort sehr gut geschmeckt und die Vielfalt auf einem Fleck ist einfach toll. Hier haben wir außerdem die zweitbesten Pastels de Nata gegessen und zwar bei Manteigaria. Diese waren auch noch warm und frisch aus dem Ofen :)


Das waren nun auch alle unsere Hot Spots und Tipps aus Lissabon. Wir hoffen, wir können schon bald wieder in die tolle Hauptstadt Portugals reisen, denn wir haben noch lange nicht alles gesehen und wollen unbedingt nochmal hin – schon alleine der Pastéis de Belém wegen 😀 Wir hoffen, euch hat der Blogpost gefallen und freuen uns wie immer auf euer Feedback xx Su & Chris


EN:
The districts Bairro Alto and Alfama probably have the most beautiful streets and alleys of the city with the typical pretty house fronts you have in mind when thinking of Lisbon. Moreover you can find a lot of great, to some extrend family-run restaurants! One personal tip is this address: Lisboa TU & EU (Rua da Adica 58). The restaurant is really small and you sit very closely side by side, which totally makes this place up and it’s definitley not overrun with tourists. We almost tried everything from the menu. The dishes were served as little tapas and it was beyond delicious. Credits go to our brother, who already went to Lisbon a couple of times and who at one time randomly ended up here with his girlfriend. They also had the honor to meet the owner of the restaurant, a real one of a kind. For food we can also recommend the Time Out Market. Here you can find a great selection of foodstands in a big hall. It was really delicious and the variety in one place is just so nice. Besides we ate the second best pastels de nata here, which we got from Manteigaria. They also came fresh out of the oven and were still warm, yumm :)


So these were all of our hot spots and tips from Lisbon. We hope we can visit the city again soon since we haven’t seen everything yet and we definitely wanna come back – of course the biggest reason is to eat those delicious pasteis again 😀 We hope you enjoyed reading this post and we’re looking forward to hearing your feedback. xx Su & Chris


hot spots of lisbon bairro alto lacoste madeforher eyyla sneakers

IMG_9150

IMG_8112 IMG_8117 hot spots of lisbon view from above lissabon lisboa aussichtspunkt

Merken

Merken

Merken

Merken

Save

Save

Merken

Merken

Merken

Save

Merken

8 Responses

Instagram

Menu